Deutsches Chorfest 2016 – Stuttgart

Wir waren dabei!

Es hat beinahe schon Tradition: Sänger des Gesangvereins 1862 Ruchheim und des Singvereins 1842 Oggersheim besuchen gemeinsam das deutsche Chorfest. So auch in diesem Jahr. Es waren 4 Tage, gefüllt mit eigenen Auftritten, Besuchen von Chorfest-Veranstaltungen und auch der gemütliche Teil kam nicht zu kurz. Neben den Auftritten hatten wir eine Stadtrundfahrt durch Stuttgart mit Fahrt auf den Fernsehturm und eine Besichtigung des beeindruckenden Daimler – Benz – Museums.

Stuttgart hat für jeden Geschmack und aus jeder Chorgattung etwas geboten: Kinder-, Frauen-, gemischte, Männer- und Pop-Chöre, Liedvorträge von der Klassik bis zum Pop, von Deutsch bis Kisuaheli.

Gemeinsam sind wir aufgetreten in einem Altersheim, dessen Bewohner – der älteste Zuhörer war 104 Jahre alt – sich sehr über unsere Lieder gefreut haben, und natürlich auch bei der Präsentation der Rheinland-Pfalz-Chöre. Auch unsere Spontanständchen in den Straßen von Stuttgart lockten Passanten an, die sich mit Beifall bedankten.

Der Höhepunkt war dann Auftritt auf der großen Open-Air-Bühne am Schlossplatz. Unter dem Motto „Wir sind Rheinland-Pfalz“ traten alle vertreten Chorgattungen auf. Es ist schon ein Erlebnis, auf einer so großen Bühne gemeinsam mit mehreren Hundert Männern zu singen. Nur schade, dass es mit der Organisation nicht ganz geklappt hat und die Zeit so kurz bemessen war, dass wir nur 2 Lieder vortragen konnten. Eigentlich sollte man annehmen, dass von den vorherigen Chorfesten soviel Erfahrungen vorliegen, dass Zeiten und Abläufe besser geplant und koordiniert werden können. Andererseits: Wer nicht in der Verantwortung ist, hat leicht kritisieren.

Die Tage vergingen wie im Flug, erst bei der Rückreise haben wir gemerkt, dass sie ganz schön anstrengend waren. Ein ganz großer Dank aus Ruchheim an die Oggersheimer Sänger für die gute Organisation und natürlich auch unseren Ruchheimer Co-Organisatoren. Wir haben uns – wie schon bei den letzten Chorfesten – sehr gut verstanden und verabredet, dass wir gesund bleiben, damit wir gemeinsam am Chorfest 2020 teilnehmen können, das unbestätigten Gerüchten nach in Mexiko stattfinden soll. Oder war es doch Dresden?